Kategorien
Allgemein

FN in Frankreich 

Ein Kommentar zum Wahlergebnis auf Spiegel-Online: Link

Es droht eine sehr reale Gefahr

Statt kühl zu analysieren, woran es liegt, dass der Front immer weiter wächst, eine Wählerschicht nach der anderen durchdringt – und entsprechend Antworten oder gar Alternativen anzubieten, wird in Frankreich viel zu lange schon vor allem hysterisiert und emotionalisiert.
Diese Wahl mit ihrer vergleichsweise hohen Beteiligung mag zwar gezeigt haben, dass die Mehrheit der Franzosen – noch – nicht vom Front repräsentiert werden möchte. Aber ein gesunder politischer Organismus funktioniert anders.
Wie kann es sein, dass eine Partei, die inzwischen immer wieder aufs Neue nahezu ein Drittel der Wählerstimmen auf sich vereinigt, nur jeweils zwei Abgeordnete in Nationalversammlung und Senat stellt?
Damit besteht die tatsächlich sehr reale Gefahr, dass Frust und Groll all jener, die mit dem Front und seinen Ideen sympathisieren, weiter wachsen und sich irgendwann Bahn brechen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.