"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Eine Liste von Gary Barlow

1. Sei geduldig, was auch passiert.
2. Vermeide üble Nachrede: Übertrage Verantwortung, nicht Schuldzuweisungen. Sag nichts über andere, was du ihnen nicht auch ins Gesicht sagen würdest.
3. Du solltest nicht davon ausgehen, dass die Motive anderer ihnen weniger edel erscheinen als deine Motive dir selber.
4. Erweitere deinen Möglichkeitssinn.
5. Belaste dich nicht mit Dingen, die du in Wahrheit gar nicht ändern kannst.
6. Erwarte von anderen nicht mehr, als du selbst leisten kannst.
7. Halte Mehrdeutigkeit und Unklarheit aus.
8. Lache regelmäßig über dich selbst.
9. Kümmere dich darum, was richtig ist, und nicht darum, wer Recht hat.
10. Vergiss nie, dass du dich irren könntest – auch wenn du dir sicher bist.
11. Führe keine Hahnenkämpfe.
12. Denke daran, dass dein Leben auch anderen gehört. Riskiere es nicht leichtsinnig.
13. Du sollst nicht lügen – aus welchem Grund auch immer. (Unterlassungslügen sind manchmal erlaubt.)
14. Erkenne die Bedürfnisse der Menschen um dich herum und respektiere sie.
15. Vermeide das Glücksstreben. Versuche dein Ziel zu definieren und verfolge es.
16. Reduziere deinen Gebrauch des ersten Personalpronomens.
17. Lobe mindestens so häufig, wie du tadelst.
18. Gestehe deine Fehler freimütig und frühzeitig ein.
19. Werde der Freude gegenüber weniger misstrauisch.
20. Verstehe Demut.
21. Denke daran, dass Liebe alles vergibt.
22. Fördere Würde.
23. Lebe unvergesslich.
24. Liebe dich.
25. Bleibe beharrlich.

¯\_(ツ)_/¯
— Read on www.dirkvongehlen.de/ich/ein-oeffentlich-rechtlicher-rss-reader-und-29-weitere-ratschlaege-fuer-ein-freies-internet-digitale-februar-notizen/

Als Erster einen Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.